Kleine Tiger zeigen Zähne: Zahnmedizinstudenten engagieren sich im „Teddybär-Krankenhaus“ der UMG Göttingen

Am Mittwoch, den 26. und Donnerstag, den 27. April 2017 strömten wieder  830 Kinder aus Göttingen und Region zusammen mit ihren erkrankten, flauschigen Freunden in die Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen. Neben dem Röntgen von Flügeln, Verbinden von Tatzen, Hustensaft für Einhörner oder dem Besichtigen des Rettungshubschraubers konnten die Kleinen mit ihren Plüschtierpatienten auch auf den Zahnarzt-Zauberstuhl der Zahnmedizinstudenten klettern.

Die „Zahnis“ überprüften zusammen mit den Kindern, ob bei Teddy & Co alle Zähne gesund waren. Spielerisch wurde die Zahnputztechnik nach KAI (Kauflächen, Außenseiten, Innenflächen) gezeigt und am Kuscheltier gleich ausprobiert. Manch kleiner Plüschtierfreund ließ auch gleich bei sich selbst die kleinen Beißerchen überprüfen. Außerdem konnten die Kids beweisen, was sie schon alles über zahnfreundliche Ernährung wissen und Kroko dem Krokodil auf den Zahn fühlen. Zum Schluss gab es auch noch eine Tapferkeitsurkunde,  Kinderzahnbürsten und Kinderzahnpaste für die tolle Hilfe am Zahnarztstuhl um dem geliebten Kuscheltier wieder ein strahlendes Lächeln zu zaubern.

Ziel des Aktionstags „Teddybär-Krankenhaus“ ist es, die Kinder unbefangen mit Spielspaß an Arzt- und Zahnarztbesuche heran zu führen. Uns Zahnmedizinstudenten macht diese Aktion immer viel Spaß, denn die Neugier der Kinder, ihre Freude daran ihr Kuscheltier zu verarzten und ihr süßes Kinderlachen macht diesen Tag immer zu einem tollen Erlebnis für Groß und Klein.

IMG-20170502-WA0007 IMG-20170502-WA0006 IMG-20170502-WA0008 IMG_4390 IMG_4389 IMG-20170502-WA0009

Lara Sakowski

Comments are closed